Royal Aircraft Factory SE5a

1:4 Laser Cut Bausatz von DB Sport&Scale

Nachdem ich die Sopwith Pup nach dem Vorbild der Maschine in Old Warden gebaut hatte, konnte ich nicht widerstehen, auch die SE5a "F904" zu bauen. "Zufällig" bietet DB Sport&Scale das Modell in der gleichen Qualität auch als Laser Cut Kit an.

Aufgrund der runden Motorhaube entspricht das Modell nicht dem heutigen Zustand des Vorbildes. Das liegt an den unterschiedlichen Motorvarianten. Seit 1975 ist im Original ein Wolsley Viper verbaut. In früheren Jahren war die Maschine noch mit dem originalen Hispano Suizza V8 ausgerüstet. Diesen Bauzustand, einschließlich der optischen Details habe ich übernommen. Es gibt im Web unzählige Bilder der "F904" in beiden Zuständen. Um Eigentumsrechte nicht zu verletzen, verzichte ich hier auf deren Wiedergabe. Alle Bilder auf dieser Seite sind mein Eigentum. Infos zu Original in Old Warden gibt es durch Klicken auf das folgende Bild.

 Das Modell ist auch kein 100% Scale Nachbau, aber ich habe so viel, als mit vertretbarem Aufwand möglich ist, nachgebildet. 2013 gab es einen Pokal für meine Mühen beim "Top Gun" in Nordheim/Rhön.

Die Spannweite beträgt ca. 2m, das Gewicht liegt bei 9kg. Der Antrieb, wie bei der Sopwith Pup, ist ein 6374 Aussenläufer an 10s 5.000er Lipo. Das Benedini Soundmodul liefert das sonore Brabbeln des V8 und das Geknatter des Lewis MG´s.

Die SE5a war eines der besten Jagdflugzeuge der Alliierten im ersten Weltkrieg. Nach anfänglichen Problemen mit Fahrwerk und vor allen Dingen dem Hispano Suizza Motor war sie ab Anfang 1918 mit dem Viper Motor den Albatrossen und Fokkern der Entente Mächte deutlich überlegen. 

Besonderheiten am Modell sind sicher der sehr exakte Cockpit Nachbau und die "Inspection Windows" zur Kontrolle der Seilführungen für Seiten- und Querruder. 

Für die Zeitschrift "Modell" durfte ich 2011 einen vierteiligen Baubericht schreiben. Darin sind die wesentlichen Details beschrieben, die aus einem Baukastenmodell ein halbwegs originalgetreues "Scale" Modell machen. Der Bericht steht weiter unten zum Download bereit.

Fliegerisch ist das Modell aufgrund der kurzen Hebel etwas anspruchsvoller als die Pup. Sie hat ein gewisses Eigenleben. Deshalb habe ich einen 3-Achs Kreisel eingebaut. Das macht das fliegen deutlich entspannter. 

 

Die manntragende SE5a der Shuttleworth Collection 2009


 

 

 

Beim ORT 2015 in Eckental

   

Beim Elektro Treffen des MFC Rothenburg o.T. 2010

 

 

 

Dateidownload
Baubericht in der "Modell", Teil1
Dateidownload
Baubericht Teil 2

 

Dateidownload
Baubericht Teil 3